Veseli Bosanac (Lustiger Bosniak)

Der Balkan hat allerhand leckerer Grillgerichte zu bieten. Cevapcici, gefüllte Pljeskavica oder Raznjici sind mit Sicherheit jedem ein Begriff, allerdings gibt es auch weniger bekannte Grillspezialitäten wie „Veseli Bosanac“, die nicht minder lecker sind. Veseli Bosanac heißt soviel wie „Lustiger Bosniak“ oder wenn man es wortwörtlich übersetzen möchte „Fröhlicher Bosnier“. Fröhlich triffts gut, denn Lustiger Bosniak schmeckt einfach nur sensationell und danach hat man automatisch Gute Laune!

Zutaten für Lustiger Bosniak

Veseli Bosanac wurde ursprünglich von einem Restaurant in Sarajevo Anfang der 80`er Jahre erfunden. Ich habe das Grundrezept etwas modifiziert und bereite es am liebsten mit Roastbeef zu. Wer mag, kann aber auch gerne Kalbsschnitzel oder Rumpsteak verwenden.

  • 1 Rumpsteak oder Roastbeef (250-300 g)
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Kajmak (alternativ Rahm oder Schmand)
  • 50 g Schafskäse
  • 30 g Hartkäse
  • etwas Salbeiblätter
  • 2-3 Champignons
  • Salz & Pfeffer

Lustiger Bosniak zubereiten

Zuerst teilen wir das Fleisch mit einem Schmetterlingsschnitt. Danach legen wir Frischhaltefolie darüber und klopfen es mit dem Fleischklopfer nur von der Innenseite möglichst dünn aus. Danach salzen und pfeffern wir es und bestreichen die Innenseite gleichmäßig mit Senf und Rahm. Darauf verteilen wir die Salbeiblätter und die fein gehobelten Champignons. Am unteren Rand verteilen wir die Schafskäsewürfel, streuen den geriebenen Hartkäse darüber und rollen alles vorsichtig zusammen und fixieren die Fleischrolle mit angefeuchteten Zahnstochern oder besser noch, mit Rouladennadeln.

Veseli Bosanac grillen

Zuerst grillen wir den Lustigen Bosniak bei direkter Hitze rundherum an und pinseln ihn immer wieder mit etwas Öl und Wasser ein. Nachdem das Fleisch schön angebräunt ist, legen wir die Rolle auf ein großes Stück Alufolie, entnehmen die Zahnstocher bzw. die Rouladennadeln, geben einen Rosmarinzweig und 1 EL Butter dazu, pfeffern es nochmal und rollen es mehrmals gut mit Alufolie ein und zwar so, dass keine Flüssigkeit hinausfließen kann. Nun legen wir das Fleisch in der Alufolie in die Glut und garen es für 20 Minuten.

(Amazon Link)

Serviertipp

Nach 20 Minuten ist das Fleisch gar. Wir entnehmen es aus der Glut und lassen es zuerst noch 5 Minuten in der Alufolie abkühlen, bevor wir es auswickeln. Lustiger Bosniak serviert man ganz klassisch mit Pommes Frites oder Bratkartoffeln, etwas Djuvec Reis, Ajvar und grünem Salat oder Krautsalat.

Rezeptvideo: Veseli Bosanac grillen auf YouTube

Ich habe zu dem Rezept auch ein Video gemacht, dass ihr euch gerne auf YouTube anschauen könnt.