Seswaa Rezept | Botswanisches Nationalgericht

Mit dem Seswaa Rezept stelle ich dir ein wirklich außergewöhnliches Gericht aus Afrika, genauer gesagt aus Botswana vor. Hierbei handelt es sich um gekochtes und zerstoßenes Rindfleisch, dass auf Maisbrei serviert wird. Wenn du also afrikanisches Essen magst, dann wird Seswaa genau das Richtige für dich sein. Das Seswaa Rezept ist einfach und du brauchst nur wenige Zutaten. Probiere es aus!

Wie kocht man Seswaa?

Ich bereite ja gerne die Gerichte immer so originagetreu wie nur möglich zu. Und in Botswana wird Seswaa traditionell in einem auf einem Dreibein hängenden Eisentopf über offenem Feuer gekocht. Klar, die Möglichkeit hat nicht jeder aber muss ja auch nicht sein. Ein ganz normaler Kochtopf tut`s natürlich auch.

Seswaa wird mit Phalese (Maisbrei) und Morogo, einem lokalen spinatähnlichem Gemüse (ich verwende ganz normalen Spinat) serviert. Dazu verwende ich noch Lorbeerblatt und würze das Ganze noch mit einem guten Pfeffer. Botswanische Seswaa ist ein farbenfrohes, herzhaftes und total leckeres Gericht!

Die Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch mit Knochen (z.B. Schulter)
  • 1 Tasse weißes Maismehl
  • 2 TL Butter
  • 2 Tassen Wasser
  • 3 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 4 Lorbeerblätter
  • frischer Blattspinat (oder Mangold)

Seswaa Rezept: Schritt für Schritt

  1. Wasche das Fleisch gründlich und reibe es rundherum mit Salz und Pfeffer ein.
  2. Gib das Fleisch in den Topf und fülle so viel Wasser auf, bis das Fleisch bedeckt ist. Gib die Lorbeerbläter dazu und koche das Fleisch 4 Stunden.
  3. Nach 4 Stunden sollte sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lassen. Falls nicht, verlängerst Du die Kochzeit noch ein wenig.
  4. Wenn das Fleisch gar ist, trennst Du es vom Knochen und lässt es auf Raumtemperatur abkühlen.
  5. Zerstampfe das Fleisch nun mit Mörser und Stößel, bis es Pulled oder Shredd Beef ähnelt. Solltest Du keinen Mörser und Stößel haben, kannst Du das Fleisch optional auch mit zwei Gabeln auseinandernehmen und zerkleinern.
  6. Koche in einem Topf das Wasser mit dem Salz auf und gib das Maismehl dazu.
  7. Reduziere die Temperatur auf niedrige Hitze und rühre das Maismehl alle 5 Minuten einmal um.
  8. Nach 30 Minuten Kochzeit die Butter hinzugeben und unterrühren, bis sie vollständig geschmolzen ist.
  9. Nimm den Topf vom Herd und setze den Deckel drauf und lasse den Brei noch etwas abkühlen, damit der „Pap“ noch etwas fester wird.
  10. Brate zum Schluss noch den Blattspinat mit etws Öl und Salz in der Pfanne an und serviere alles zusammen auf einem Teller.

Guten Appetit!

Besuche Outdoor Kitchen bei YouTube

Hat dir das Seswaa Rezept gefallen? Dann schau doch auch mal auf meinem Kochkanal bei YouTube vorbei!