Rondini Rezept mit Hackfleisch & Reis Füllung

Rondini sind grüne oder gelbe Kürbisgewächse, die sich aufgrund ihrer schönen Optik und runden Form ausgezeichnet zum Füllen eignen. Zwar schmecken sie auch gekocht sehr lecker (Rondini schmecken leicht buttrig und erinnern etwas nach Spargel) aber mein absoluter Favorit sind Rondini mit Hackfleisch-Reis-Füllung und überbackener Käsekruste! Und dieses Rondini Rezept stelle ich euch hier gerne einmal vor.

Rondini: Der Diamantenkürbis

Rondini werden auch als Diamantenkürbis bezeichnet und sehen praktisch aus wie eine Zucchini in runder Form. Im Gegensatz zur Zucchini werden die allerdings unreif geerntet und sind nicht für den Rohverzehr geeignet und die Schale ist auch nicht essbar. Dafür hat das leckere Fruchtgemüse den Vorteil, dass man es wunderbar kochen/füllen und mit einem Löffel wie ein großes Ei auslöffeln kann.

Die Zutaten

Je nach Hunger dürften zwei gefüllte Rondini für eine Mahlzeit ausreichend sein. Die hier aufgeführten Mengenangaben beziehen sich auf ein Essen für 4 Personen.

  • 8 Rondini
  • 500 g Hackfleisch (gemischt)
  • 250 g Langkornreis
  • 2 Zwiebeln
  • 4 große Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 EL Butterschmalz
  • 3 EL Essig
  • 3 EL Ajvar (oder Tomatenmark)
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Thymian
  • 2 TL Vegeta
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Koriander
  • 2 TL gemörserten bunten Pfeffer

Das Rondini Rezept

Als erstes schneiden wir von den Rondini den oberen Deckel ab. Danach höhlen wir sie mithilfe eines Esslöffels bis auf einen 1 cm breiten Rand aus und holen die Kerne und das innere Fruchtfleisch heraus. Danach würfeln wir die Zwiebeln und pressen den Knoblauch aus und schälen die Tomaten.

Das klappt am besten, wenn man die Tomaten oben kreuzförmig einschneidet und jeweils 3 Minuten zuerst in in ein Gefäß mit heißem Wasser und gleich danach in kaltes Wasser tut. Die Haut geht anschließend fast schon von selber ab.

Nun heizen wir die Pfanne vor und braten die Zwiebeln in dem Butterschmalz an. Wenn die Zwiebeln glasig sind, stellen wir die Hitze auf ein Minimum und rösten das Paprikapulver kurz mit an und löschen es anschließend mit etwas Essig ab, damit es nicht anbrennt.

Danach geben wir das Hackfleisch mit dem Reis sowie Knoblauch, Ajvar und den Gewürzen dazu und braten alles scharf an. Nach etwa 10 Minuten geben wir die geschälten und gewürfelten Tomaten dazu, gießen 200 ml Wasser auf und lassen das Ganze etwa 25 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit weitestgehend verkocht ist.

Die Rondini füllen

Nun legen wir die Rondini in eine ausreichend große Backform und füllen mit einem Esslöffel die Hackfleisch-Reis-Füllung hinein. Ich lasse zum Rand hin noch etwas Platz und mache noch etwas Käse (Peccorino) darüber. Nun werden die Rondini im Backofen bei 180° etwa 25-30 Minuten gegart und können anschließend ausgelöffelt werden. Wer mag, kann sie natürlich auch in der Mitte durchschneiden und genießen.

Rezeptvideo: Mein Rondini Rezept auf YouTube

Ich habe zu dem Rondini Rezept auch ein Video gemacht, dass ihr euch auch gerne auf YouTube anschauen könnt.