Kupus Kalja Rezept: Weißkrauteintopf nach Balkan Art

Winterzeit ist Eintopfzeit und am besten ist es, wenn man für den Eintopf saisonales Gemüse verwendet. Nichts geht über einen schönen Weißkrauteintopf im Winter, mit Karotten, Kartoffeln, Fleisch und natürlich frischem Weißkohl!

In diesem Artikel möchte ich euch das Rezept für Kupus Kalja vorstellen. Kupus Kalja ist ein herrlicher Weißkrauteintopf und ein beliebtes Nationalgericht auf dem Balkan, das es sich nachzumachen lohnt.

Die Zutaten für Kupus Kalja

  • 1 kleiner Weißkohl
  • 1 KG Rindfleisch
  • Optional: 1 geräuchertes Rippchen oder 250 g geräucherten Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Vegeta
  • 1 EL Paprikapulver
  • 50 ml Essig
  • 5 Kartoffeln
  • 3 Karotten
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Fenchensamen
  • 1/2 TL schwarzen Pfeffer
  • 1/2 TL weißen Pfeffer
  • Wasser

Kupus Kalja zubereiten

Zunächst schälen wir die äußeren Blätter des Weißkohls ab, halbieren ihn und entfernen den Strunk in der Mitte. Eine Hälfte des Weißkohls wird auf dem Krauthobel fein gehobelt, die andere Hälfte in grobe aber noch mundgerechte Stücke geschnitten.

Das Rindfleisch wird gewaschen, pariert und ebenfalls in mundgerechte Würfel geschnitten. Wer mag, kann noch etwas geräucherten Speck mit dazu geben oder ein geräuchertes Schweinerippchen.

Die Zwiebeln werden fein gewürfelt und in Butterschmalz glasig gebraten. Danach geben wir das Rindfleisch dazu und braten es rundherum scharf an. Danach reduzieren wir die Temperatur und geben die Gewürze (Vegeta, Paprikapulver, gemörserte Fenchelsamen und Kümmel sowie den Pfeffer) dazu und pressen die Knoblauchzehen mit aus.

Nun rösten wir das Ganze noch kurz an und löschen sofort mit dem Essig ab, damit das Paprikapulver nicht anbrennt! Nun gießen wir 300 ml Wasser auf und lassen das Ganze etwa 15 Minuten lang einköcheln.

Den Weißkrauteintopf kochen

Die Karotten und Kartoffeln werden geschält und grob zurechtgeschnitten. Nun schichten wir in einem ausreichend großen Topf abwechselnd das Weisskraut, Gemüse und Fleisch, geben das Salz dazu und füllen den Topf noch mit Wasser auf.

Wer mag, kann auch noch etwas Rote Beete Saft dazugeben, damit der Weißkrauteintopf eine schönere Farbe und eine leichte Süße bekommt.

Nun geben wir noch etwas Lorbeerblatt dazu, lassen es kurz aufkochen und köcheln den Eintopf bei niedriger Hitze und gelegentlichem Umrühren etwa 2 Stunden. Wie alle anderen Eintopfgerichte (z.B. Sarma) schmeckt auch der Kupus Kalja Weißkrauteintopf am Folgetag noch besser!

Rezeptvideo: Kupus Kalja Weißkrauteintopf auf YouTube

Ich habe zu dem Rezept auch ein Video gemacht, dass ihr euch gerne auf YouTube anschauen könnt.