Janssons frestelse Rezept | Schwedisches Nationalgericht

Mit dem Janssons frestelse Rezept stelle ich euch hier einen Klassiker der schwedischen Küche vor. Das Gericht, auch unter dem Namen „Janssons Versuchung“ bekannt, ist ein cremiger Kartoffelauflauf der in Schweden als traditionelles Weihnachtsgericht gilt und zur Weihnachtszeit auf einem Julbord mit zahlreichen anderen Leckereien serviert wird. Janssons frestelse wird in Schweden übrigens nicht nur zu Weihnachten, sondern das ganze Jahr über gerne gegessen und es gilt auch als schwedisches Nationalgericht Nr.1!

Ähnlich wie ein Kartoffelgratin ist das Janssons frestelse Rezept ganz einfach und erfordert nicht viele Zutaten: Kartoffeln, Zwiebeln, Sahne und Semmelbrösel plus eine ganz besondere Zutat, die man in einem klassischen Kartoffelauflauf eher nicht vermuten würde: Fisch aus der Dose! Und zwar nicht irgendeinen Fisch, sondern gewürzte Sprotten. Das sind kleine, in Öl eingelegte Fische, die in Geschmack und Aussehen Sardellen oder Sardinen ähneln.

Um das klassische schwedische Janssons frestelse Rezept aber nicht durch Sardellen oder ähnliche Produkte zu verfälschen, sollte man auf ein Anchosen-Halbkonserven-Produkt wie den sogenannten Appetitsild aus Sprotten respektive Kräutersprotten zurückgreifen. Die gewürzten Sprotten sind weniger salzig als Sardellen und verleihen diesem bescheidenen Gericht einen ausgeprägteren schwedischen Geschmack.

Die Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln (mehlig kochende Sorten wie Russet oder Yukon Gold)
  • 150 g gewürzte Sprotten in Dosen (Abtropfgewicht) / Alternativ 100 g Sardellen
  • 80 ml Frischmilch
  • 120 ml Sahne
  • 50 g Panko
  • 6 EL Butter
  • 1 große Zwiebel (halbiert und in Scheibchen geschnitten)
  • 3 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 1/4 EL Cayennepfefferpulver
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • Eine Prise Zimt & Muskatnuss (optional, falls Sardellen vanstatt Sprotten verwendet werden)

Janssons frestelse Rezept: Schritt für Schritt

  1. Heize deinen Backofen auf 220° vor.
  2. Fette deine Auflaufform rundherum mit einem Esslöffel Butter ein.
  3. Erhitze drei Esslöffel Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze und füge die Zwiebelscheiben und den fein heckten Knoblauch hinzu. Würze mit Salz & Pfeffer und brate das Ganze etwa 5 bis 7 Minuten lang an, bis die Zwiebeln weich aber nicht gebräunt sind. Nimm die Pfanne nun vom Herd.
  4. Schneide nun die Kartoffeln in ca. 0,5 cm dünne Stifte. Ein Drittel der Kartoffeln schichtest Du in die Auflaufform und würzt sie mit Salz und viel schwarzem Pfeffer.
  5. Füge anschließend die Hälfte der angebratenen Zwiebeln hinzu und streue die Hälfte der Sprotten oder Sardellen darüber.
  6. Ein weiteres Drittel der Kartoffeln schichten, würzen, dann die restlichen Zwiebeln und Sardellen dazugeben. Die restlichen Kartoffeln dazugeben und nochmals würzen.
  7. Verrühre die Milch und Sahne miteinander und gebe den Cayennepfeffer (und Zimt und Muskatnuss, falls verwendet) dazu. Gieße die Mischung über den Auflauf.
  8. Den Auflauf mit dem Panko bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die restliche Butter als Flocken auf der Oberfläche verteilen.
  9. Decken den Auflauf nun mit Alufolie ab und backe ihn zunächst für 45 Minuten. Entferne dann die Folie und backe ihn für weitere 15 bis 20 Minuten bei 200°, bis er goldbraun ist und Blasen wirft. Lasse ihn noch etwas abkühlen, bevor Du ihn servierst.

Smaklig måltid!

Besuche Outdoor Kitchen bei YouTube

Hat dir das Janssons frestelse Rezept gefallen? Dann schau doch auch mal auf meinem Kochkanal bei YouTube vorbei!