Hacksteak mit Jägersauce Rezept

Hacksteak mit Jägersauce ist ein Rezept aus der klassischen Küche und ein typisch deutsches Gericht. Sehr lecker, wenn es richtig zubereitet wird. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer! Leider kursieren im Internet sehr viele Hacksteak Rezepte, die meiner Meinung nach kaum was mit einem echten Hacksteak gemein haben, sondern schlichtweg „nur“ Frikadellen sind.

Und da wir ja ein Hacksteak und keine Frikadellen machen wollen, verzichten wir auf Bindemittel wie Paniermehl, eingeweichte Brötchen oder Ei. Hier zeige ich dir das Rezept für Deutsches Hackbeefsteak mit 100% Rindfleisch und dazu brauchen wir noch Salz & Pfeffer, Senf und die Geheimzutat: Natron! Natron verleiht dem Hackbeefsteak eine gute Konsistenz und macht das Fleisch wunderbar zart und saftig.

Die Zutaten für 1 großes Hackbeefsteak

  • 400 g Rinderhack
  • 1 TL schwarzen Pfeffer (gemörsert)
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Natron
  • 5 g Salz

Das Hackbeefsteak zubereiten

Gebe alle Zutaten in eine Schüssel und knete sie mit den Händen für mindestens 10 Minuten gut durch. Forme mithilfe eines tiefen Tellers anschließend eine runde Form und lasse das Hacksteak für mindestens 2 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ruhen, bevor Du es brätst. In der Zwischenzeit bereiten wir die Jägersauce zu.

Das Hackbeefsteak braten

Brate das Hackbeefsteak in etwas Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten für etwa 5 Minuten. Damit es beim Wenden nicht auseinanderfällt, legst Du einen kleinen Teller darüber und wendest es ganz einfach mithilfe eines breiten Schiebers und des Tellers auf die andere Seite. Halte das Hacksteak warm und bereite derweil die Jägersauce zu.

Die beste Jägersauce!

Also ich habe ja wirklich unzählige Jägersaucen Rezepte ausprobiert und keines ist auch nur annhähernd so lecker wie dieses, was ich Dir hier vorstelle. Für das Hacksteak mit Jägersauce Rezept verwende ich frische Champignons aber natürlich kannst Du auch andere Pilze nehmen.

Ursprünglich stammt die Jägersauce aus Frankreich (Sauce chasseur) und ihren Namen trägt sie nicht umsonst, denn ursprünglich wurde die kräftige Pilzsauce zu Wild gereicht, welches die Jäger im Wald erlegt haben und auf dem Nachhauseweg wurden halt noch ein paar Pilze gesammelt. Wie praktisch:-)

Die Zutaten für die Jägersauce

  • 250 g Champignons (geviertelt)
  • 50 g Speck (gewürfelt)
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • 2 Frühlingszwiebeln (in RInge geschnitten)
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50 ml Rotwein
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Worchestershiresauce
  • etwas frische Petersilie
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Jägersauce zubereiten

Erhitze das Butterschmalz in einer tiefen Pfanne und gebe die geviertelten Champignons, Zwiebelwürfel, Frühlingszwiebeln und den Speck hinein und dautiere das Ganze für 5 -6 Minuten bei hoher Hitze.

Rühre anschließend das Tomatenmark hinein und lösche das Ganze mit Rotwein ab. Gebe die Rinderbrühe und die Sahne dazu und lass das Ganze 5 Minuten lang einköcheln.

Schmecke die Jägersauce zum Schluss miT Salz, Pfeffer und Worchestershiresauce ab, bestreue das Ganze mit gehackter Petersilie und serviere serviere das beste Hacksteak mit Jägersauce das Du je gegessen hast mit ein paar Salzkartoffeln, Kartoffelpüree oder – mein Favortít – mit Pommes Frites.

Hacksteak mit Jägersauce auf YouTube

Dir hat das Hacksteak mit Jägersauce Rezept gefallen? Dann schau Dir auch das Rezeptvideo dazu auf meinem YouTube Kochkanal an:-)