Gegrillte Lammkoteletts mit Minzpesto & Curryreis

Gegrillte Lammkoteletts sind für mich das Highlight unter den Grillgerichten. Wenn man sie in einer guten Marinade ziehen lässt und auf den Punkt genau grillt, hat man wunderbar zartes und hocharomatisches Fleisch, das seinesgleichen sucht. Zu so tollem Fleisch braucht es meiner Meinung auch entsprechende Beilagen und am liebsten serviere ich gegrillte Lammkoteletts mit leckerem Minzpesto, Curryreis und einem grünen Salat. Und wie man Lammkoteletts auf dem Grill perfekt zubereitet, das verrate ich euch in diesem Artikel.

Zutaten für gegrillte Lammkoteletts

  • 1 KG Lammkoteletts
  • je 1 TL Salz, Pfeffer und Thymian
  • je 1 EL Balsamico, Sojasauce, Honig und Olivenöl
  • ja 3-4 Rosmarinzweige und Knoblauchzehen

Gegrillte Lammkoteletts zubereiten

Aus den Gewürzen, Balsamicoessig, Sojasauce, Honig und Olivenöl stellen wir zunächst eine Marinade her und den Knoblauch schneiden wir in feine Scheibchen. Nun legen wir die Lammkoteletts auf einen Teller und bestreichen sie rundherum mit der Marinade und verteilen den Knoblauch und die Rosmarinzweige darauf. Nun decken wir das Ganze mit Frischhaltefolie ab und legen es für 24 Stunden in den Kühlschrank, damit sich das Fleisch in der Marinade schön aromatisieren kann.

Die Lammkoteletts grillen

Nach 24 Stunden ist die Marinade schön eingezogen. Wir entfernen den Knoblauch und die Rosmarinzweige und dann sind die Lammkoteletts bereit für den Grill. Lammkoteletts grillt man am besten bei direkter Hitze bei einmaligem Wenden pro Seite für 3-4 Minuten. Die Temperatur auf dem Grill sollte dabei irgendwo zwischen mittel und hoch liegen. Durch die Marinade werden die Lammkoteletts nicht nur schön knusprig, sondern auch noch schön saftig und sie schmecken einfach nur unbeschreiblich lecker und eigentlich gar nicht mehr nach Lamm. Um das Ganze auch optisch ein wenig aufzupeppen, umwickle ich die Knochenenden dazu noch gerne mit etwas Alufolie.

Zutaten für Minzpesto

  • Ein Bund frische Minze
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 g Pinienkerne
  • 75 g Parmesan
  • Zitronensaft
  • etwas Orangenschale
  • 1-2 Knoblauchzehen

Minzpesto zubereiten

Zuerstwaschen wir die Minze und zupfen anschließend die Blätter ab. Der Knoblauch wird geschält und in grobe Stückchen geschnitten und die Pinienkerne werden kurz in der Pfanne angeröstet. Nun kommen alle Zutaten (außer dem Parmesan) in einen Mixer und wir pürieren alles zu einer cremigen Masse und rühren danach den Parmesan mit ein. Nun kommt das Minzpesto für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank, damit alles gut durchziehen kann.

Zutaten für Curryreis

  • 250 g Langkornreis
  • 2 EL Currypulver
  • 1 EL Kurkuma
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 große Zwiebel
  • Salz & Pfeffer

Curryreis zubereiten

Zuerst schneiden wir die Zwiebel in feine Würfel und braten sie mit Butterschmalz in der Pfanne an. Wenn die Zwiebeln glasig sind, stellen wir die Temperatur auf das Minimum und geben das Currypulver und Kurkuma dazu. Damit die Gewürze ihre Aromen besser entfalten, rösten wir diese kurz an und geben dann den Reis dazu und gießen das Ganze mit Wasser auf. Nun lassen wir den Curryreis auf minimaler Hitze bei gelegentlichem Umrühren und geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten köcheln und schmecken ihn am Ende noch mit Salz & Pfeffer ab.

Dazu passt ein Grüner Salat mit Lauchzwiebeln und Kürbiskernöl. Wie gesagt, gegrillte Lammkoteletts sind wirklich eine Delikatesse und auf diese Art und Weise zubereitet dürften sie selbst Menschen schmecken, die normalerweise kein Lamm essen bzw. den typischen Lammgeschmack nicht so mögen. Ich empfehle euch auch mal Lammkeule in Alufolie zu grillen, wenn ihr Lammfleisch mögt und auf der Suche nach außergewöhnlichen Rezepten seit.

Rezeptvideo: Gegrillte Lammkoteletts mit Minzpesto und Curryreis auf YouTube

Ich habe zu dem Rezept auch ein Video gemacht, dass ihr euch auch gerne auf YouTube anschauen könnt.