Bosnisches Ustipci Rezept

Obwohl das Ustipci Rezept nicht viele Zutaten erfordert und die Zubereitung relativ einfach ist, schmecken diese frittierten Teigteilchen einfach nur überragend gut.

Die Ustipci sind ein beliebtes Fingerfood auf dem Balkan und werden hauptsächlich in den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens gerne zum Frühstück gegessen.

Im Prinzip ein toller Snack für zwischendurch. Wer Ustipci (Ustipci = Mehrzahl; Ustipak = Einzahl, ausgesprochen = Usch-tip-ci) einmal probiert, verliebt sich schon mit dem ersten Bissen in diese fluffigen kleinen Teigteilchen!

Zutaten für Ustipci

  • 500 Gramm Mehl Typ 550
  • 400 ml Joghurt
  • 300 ml Wasser
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 TL Salz
  • 100 ml Olivenöl
  • + Sonnenblumenöl zum Frittieren. Die Menge hängt vom Durchmesser der Pfanne ab.

Das originale Ustipak / Ustipci Rezept

Die oben genannten Zutaten kommen alle zusammen in eine Schüssel und werden ordentlich miteinander verknetet. Am besten funktioniert das natürlich mir einer Teigmaschine.

Mit Joghurt schmecken Ustipci noch besser, allerdings kann man anstatt Joghurt auch nur Wasser verwenden. Bei Bedarf kann man noch etwas Mehl dazu geben, der Teig sollte jedoch nicht zu trocken sein.

Nachdem der Teig fertig geknetet wurde, rollt man ihn mit dem Teigroller zu einem dünnen Teig von etwa 5 mm Dicke aus. Am besten bemehlt man den Teig vorher leicht mit Mehl und rollt ihn auf Backpapier aus, so dass er nicht auf dem Untergrund kleben bleibt.

Ist der Teig fertig ausgerollt, schneidet man kleine, etwa 5 cm lange Rautenmuster hinein. Rauten sind zwar typisch für Ustipci, man kann aber auch eine andere Form wählen und z.B. Kreise ausstechen.

Die Ustipci frittieren

Am besten frittiert man die Ustipci in einer gusseisernen Pfanne. Diese wird erst gut erhitzt und anschließend wird so viel Sonnenblumenöl oder Frittierfett hineingegeben, dass es in der Pfanne ca. 1 cm hoch steht. Wenn das Öl heiß genug ist, dreht man die Hitze auf dem Herd um 2 Stufen zurück. (Stufe 6 bis 7).

Die Temperatur sollte nicht zu hoch (Ustipak verbrennt ansonsten) und nicht zu niedrig (Ustipak saugt sich mit Fett voll) sein. Eine mittlere Hitze ist genau richtig!

Nun gibt man vorsichtig die Teiglinge in die Pfanne und frittiert sie von jeder Seite für 1-2 Minuten. Die Krapfen vergrößern ihr Volumen und gehen sofort auf.

Wenn eine Seite goldbraun ist, was sehr schnell geht, einmal wenden und die andere Seite für 1-2 Minuten frittieren. Danach legt man die Ustipci am besten in ein mit Küchenkrepp ausgekleidetes Sieb, damit sie abtropfen können.

Serviervorschlag für Ustipci

Das praktische an Ustipak ist, dass man ihn sowohl süß als auch herzhaft servieren kann! Wer süße Ustipci möchte, kann sie z.B. mit Nutella bestreichen oder füllen, in Zucker tunken und/oder mit Puderzucker bestreuen.

Herzhafter Ustipak mit geröstetem Speck umwickelt oder einfach nur mit Frischkäse und Schnittlauch bestrichen schmeckt ebenfalls sehr lecker. Ich persönlich esse sie gerne so wie sie sind und dippe sie gerne in ein gutes Tsatsiki.

Rezeptvideo: Kroatisches Izljevaca Rezept Rezept auf YouTube

Ich habe zu dem Rezept auch ein Video gemacht, dass ihr euch auch gerne auf YouTube anschauen könnt.

Schreibe einen Kommentar