Peka Rezepte: Mazedonisches Gomleze

Du magst Peka Rezepte? Dann wird das hier genau das Richtige für dich sein! Essen auf ursprüngliche Art und Weise über Feuer & Glut zubereiten macht richtig Freunde und darum ist so eine Peka schon eine tolle Sache. Allerdings kann man damit weitaus mehr machen als nur Schichtfleisch – Gomleze zum Beispiel! Wer also außergewöhnliche Peka Rezepte sucht, sollte dieses hier unbedingt mal ausprobieren!

Gomleze (oder Gjomleze) ist ein Nationalgericht Nord-Mazedoniens und eine Teigspezialität, die hauptsächlich in der nordmazedonischen Region Ohrid zubereitet wird. Das Gericht ist total einfach und wird ganz traditionell in einem Sac oder einer Peka, also einer Pfanne mit Kochglocke und Glutring, zubereitet.

Das Gomleze Originalrezept

Zutaten:

  • 1,5 kg Mehl
  • 2 Liter Wasser
  • 1 EL Salz
  • 100 ml Öl

Mazedonisches Gomleze zubereiten

Zuerst rühren wir aus Mehl, Wasser und Salz einen Flüssigteig an. Dieser sollte etwas dickflüssiger als ein Pfannkuchenteig sein. Nun bestreichen wir den Unterboden der Peka-Pfanne mit etwas Öl und gießen eine dünne Schicht des Flüssigsteigs hinein und verteilen diese gleichmäßig.

Nun verteilen wir ausreichend Glut auf dem Deckel und backen das Ganze nur mit Oberhitze für etwa 5 Minuten. Danach wird die gebackene Oberschicht des Teiges mit Öl bestrichen und mit der Schöpfkelle eine neue Lage Flüssigteig darauf verteilt.

Danach backen wir das Gomleze wieder für 5 Minuten bei Oberhitze, bestreichen es mit Öl und wiederholen den Vorgang so oft, bis der Flüssigteig aufgebraucht ist.

Wie viele Schichten hat ein Gomleze?

Die Mazedonier sagen: „Je mehr, desto besser!“ Je dünner die Teigschichten sind, desto besser das Gericht. Außerdem sagen sie, dass original Gomleze nur aus 4 Zutaten besteht, nämlich Mehl, Wasser, Öl und Salz – sonst nichts!

Ich persönlich finde das ein wenig langweilig. Um ehrlich zu sein kenne ich kaum jemanden, der sich wirklich an das echte Originalrezept für Gomleze hält, das Gericht lädt doch einen förmlich zum Experimentieren ein 🙂 Ich verwende für den Teig noch zwei Eier und habe bisher folgende Varianten ausprobiert:

  • Gomleze mit Lachs, Schichtkäse und Dill
  • Gomleze mit Tomatenscheiben, Gorgonzola und Basilikum
  • … oder Gomleze mit Hackfleisch, Schafskäse und Oregano

… und die waren allesamt wirklich sehr lecker! Das sind nur einige Abwandlungen des Gerichtes. Mit Sicherheit fallen euch noch weitere Peka Rezepte für Gomleze ein.

Serviertipp

Nachdem das Gomleze fertig gebacken wurde, legt man ein feuchtes Küchentuch darüber und lässt es am besten eine Stunde gut abkühlen, bevor man es anschneidet. Gomleze ist ein Fingerfood und wird ganz typisch für den Balkan in Rauten geschnitten und danach kalt serviert.

PS: Natürlich kann man Goomleze auch bei 180° und Oberhitze auch im Elektrobackofen ganz gut zubereiten!

Guten Appetit!

Noch mehr Peka Rezepte bei YouTube

Wenn Du noch mehr Peka Rezepte suchst, dann schau dich doch mal auf meinem Kochkanal bei YouTube um. Und wenn es Dir gefallen hat, freue ich mich natürlich auch sehr, wenn Du den Kanal abonnierst! Das kannst du hier machen.