Die besten Frikadellen machen | Deluxe Rezept

Du willst die weltbesten Frikadellen machen, es fehlt dir nur das richtige Rezept dafür? Suche nicht weiter, denn Du hast es gefunden! Also ich will mal ganz ehrlich sein: Ich bin wirklich nicht jemand, der seine Rezepte in den Himmel lobt oder irgendwie verherrlicht. Und es ist eigentlich auch gar nicht meine Art, mit irgendwelchen Superlativen um mich zu werfen aber hier stelle ich euch ein wirklich erstklassiges Frikadellen Rezept vor, das mit Abstand das Beste ist, was ich je probiert und natürlich auch gegessen abe!

Ich denke, das Ergebnis und der Geschmack wird auch dich begeistern! Es ist absolut nicht vergleichbar mit „ganz normalen“ Buletten, wobei ich die auch sehr gerne esse. Wer sagt da schon nein dazu? Also wenn Du mal ganz besondere Bratklöpse machen willst, die nicht unbedingt schnell und einfach zubereitet sind, dann empfehle ich dir, probiere dieses Frikadellen Rezept unbedingt einmal aus und glaub mir – danach willst Du keine anderen mehr!

Die Zutaten:

Die Zutatenliste für dieses Frikadellen Rezept ist etwas umfangreicher als sonst. Ich verwende gemischtes Hackfleisch vom RInd und Schwein zu gleichen Teilen. Grundsätzlich gilt: Ohne gutes Grundmaterial kriegst Du beim Kochen auch kein gutes Ergebnis hin. Verwende für dieses besondere Rezept am besten frisch gemahlenes Hackfleisch vom Metzger und kein Packungsfleisch. Wir brauchen an Zutaten:

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 100 g feine Haferflocken
  • 100 g Kapern
  • 2 Eier
  • 1/2 Bund frische Petersilie (fein gehackt)
  • 50 g Parmesan (gerieben)
  • 1 Zwiebel (gerieben)
  • 50 g Dijon Senf
  • 2 EL Soja Sauce
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL weißen Pfeffer
  • 2 TL Majoran (getrocknet)
  • 2 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 EL Vegeta
  • 1 g Natron
  • eine Prise geriebene Muskatnuss
  • 10 g Salz

Anmerkung: Kapern enthalten Säure und geben den Frikadellen einen besonderen Geschmack. Falls Du keine Kapern magst, kannst Du auch Saure Gurken verwenden. Vegeta ist ein kroatisches Gewürzsalz mit Glutamat. Wenn Du es weglassen solltest, dann erhöhe die Salzmenge um 5 Gramm. Und Natron ist die „Geheimzutat“ schlechthin. Ich verwende Natron auch für Cevapcici. Dadurch werden deine Bouletten, Bratklöpse, Fleischpflanzerl oder Fricandeu (oder wie Du sie auch immer nennen magst) viel zarter und saftiger und auch von der Konsistenz her deutlich besser.

Die besten Frikadellen machen: Schritt für Schritt

  1. Für dieses Frikadellen Rezept verwende ich weder Paniermehl noch alte Brötchen, sondern zarte Haferflocken als Bindemasse. Mit Haferflocken schmecken die Frikadellen einfach viel besser. Weiche sie zunächst in Wasser ein.
  2. Gebe alle Zutaten in eine Schüssel und verknete alles gut miteinander für mindestens 15 Minuten.
  3. Forme anschließend aus dem Hackfleischteig gleichmäßige, etwa handtellergroße Bällchen. Das Formen der Frikadellen geht viel einfacher, wenn Du deine Hände zwischendurch mit Wasser befeuchtest.
  4. Decke die Fleischklöpse nun mit Frischhaltefolie ab und stelle sie für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. Noch besser ist es, wenn Du die Frikadellen am Tag zuvor formst und über Nacht durchziehen lässt.
  5. Erhitze zwei Esslöffel Butterschmalz in einer Pfanne und brate die Frikadellen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten für jeweils 3 Minuten an, bis sie etwas angebräunt sind.
  6. Zum Schluss legst Du die Frikadellen auf ein Backblech oder in eine feuerfesten Form und garst sie bei 180° im Backofen für 20 Minuten zu Ende.
  7. Genieße die besten Frikadellen deines Lebens!

Guten Appetit!

Frikadellen machen auf YouTube

Dir hat das Frikadellen Rezept gefallen? Dann schau Dir doch auch das Rezeptvideo dazu auf meinem YouTube Kochkanal an:-)