Borschtsch Rezept | Russisches Nationalgericht

Über das richtige Borschtsch Rezept für das klassische russische Nationalgericht mit Rüben lässt sich endlos streiten. Es existieren zahlreiche Versionen dieses Gerichts, dessen Zusammensetzung und Zubereitung regional unterschiedlich ist. In diesem Artikel zeige ich euch ein Borschtsch Rezept, welches ich persönlich für das Beste halte. ,

Das Wichtigste ist, dass man sich bei der Zubereitung von Borschtsch Zeit lässt und sich nicht beeilt. Wie bei vielen anderen osteuropäischen Suppengerichten ist eine lange Garzeit bei schwacher Hitze auch für das russische Borschtsch Rezept charakterischtisch. Gut Ding will eben Weile haben und nur so bekommt der Borschtsch den ntensiven Geschmack, den die Russen an ihrem Nationalgericht so lieben.

Die Zutaten

Im Volksmund heißt es, dass Borschtsch so viel Gemüse enthalten sollte, dass ein Holzlöffel im Suppentopf stehen bleibt.

  • 1,5 Kilo Rindfleisch mit Markknochen
  • 3,5 Liter Wasser
  • 500 g Weißkohl
  • 2 unvergorene Rote Rüben
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 mittelgroße Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 3 Tomaten
  • etwas Knoblauch
  • 150 g Rückenspeck
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Apfelessig
  • 1/2 TL Piment
  • 3 Stck. Lorbeerblatt
  • 1/2 TL Zucker
  • 5 Nelken
  • 50 g Dill
  • Zum Verfeinern: Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer und Sauerrahm nach Geschmack

Russisches Borschtsch Rezept: Schritt für Schritt

  1. Bereiten Sie die Brühe für den klassischen Rote-Beete-Borschtsch zu. Das Fleisch waschen und in einen Topf geben. Wasser zugießen und zum Kochen bringen. Dann sofort die Hitze auf ein Minimum reduzieren, den Schaum mit einer Schaumkelle von der Oberfläche entfernen.
  2. Schälen Sie eine Zwiebel und eine Karotte und die Petersilienwurzel. Das Gemüse mit Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Fleisch und Wasser in einen Topf geben. Die Brühe locker zudecken und bei schwacher Hitze 2,5 Stunden köcheln lassen.
  3. Die Rüben, die restlichen Karotten und Kartoffeln für den klassischen Borschtsch schälen und waschen. Rote Beete in Streifen schneiden oder raspeln.
  4. Die Hälfte des Öls in einem Topf erhitzen und die Rüben bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten. Etwas Brühe, Zucker und Essig hinzugeben. Den Deckel schließen und 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  5. Die Tomaten in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser bedecken. 2 Minuten einwirken lassen. Dann das heiße Wasser abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, die Haut abziehen und würfeln.
  6. Übrige Zwiebel schälen und hacken. Karotten in Streifen schneiden und zusammen im restlichen Pflanzenöl anbraten. Tomaten zugeben und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Das Fleisch aus der Borschtsch-Brühe nehmen, in kleine Stücke schneiden und warm stellen. Die Brühe durch ein feines Sieb in einen sauberen Topf abseihen und wieder auf den Herd stellen.
  8. Kartoffeln für Borschtsch in Würfel schneiden, Kohl in Streifen schneiden. Das Gemüse in die kochende Brühe geben und 5 Minuten garen. Angebratene Zwiebeln, Karotten und Tomaten dazugeben. 5 Minuten kochen.
  9. Die gedünsteten Rüben dazugeben und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und zugedeckt 10-15 Minuten köcheln lassen. Salzen, pfeffern und mit Zucker abschmecken. Das Fleisch zurück in den Topf zum Borschtsch geben.
  10. Den Knoblauch schälen und zusammen mit dem Speck durch einen Fleischwolf geben. Den Dill fein hacken. Den Borschtsch vom Herd nehmen und die Hälfte des gehackten Dills hinzugeben. Den Topf schließen und 10 Minuten ruhen lassen.
  11. Mischen Sie den restlichen Dill mit Knoblauchfett. Geben Sie mit einem Schöpflöffel den klassischen Borschtsch mit Rüben portionsweise in tiefe Teller und fügen Sie noch Dill, Speck und Sauerrahm nach Geschmack hinzu.

Besuche Outdoor Kitchen bei YouTube

Hat dir das Borschtsch Rezept gefallen? Dann schau doch auch mal auf meinem Kochkanal bei YouTube vorbei!