Basilikum Pesto selber machen

Basilikum Pesto selber machen ist nicht schwer und erfordert nur wenige Zutaten. Um genauer zu sein sind es nur sechs an der Zahl, nämlich:

  • Frische Basilikumblätter (3-4 Bund)
  • Pinienkerne (50 g)
  • Sehr gutes Olivenöl (100 ml)
  • Knoblauchzehen (2 Stück)
  • Parmesan (50 g)
  • Salz (3 TL)

Es gibt zwar eine Vielzahl unterschiedlicher und auch guter Pesto Rezepte aber was ich euch hier vorstelle ist quasi die „Mutter aller Pesto Rezepte“, nämlich: Original Pesto Genovese!

Echtes Pesto Genovese zubereiten

Für echtes Pesto Genovese werden nur allerbeste Zutaten verwendet und auch bei der Zubereitung gibt es einiges, auf das man achten sollte. Wer sich wirklich strikt an das Originalrezept hält, wird mit einem himmlischen Pesto-Genuss belohnt und dazu gehört auch, dass man keine elektrischen Geräte wie einen Pürierstab oder Mixer benutzt, sondern das Pesto in einem Granitmörser zubereitet.

Beim Pürieren/Mixen entsteht Hitze, was viele Geschmacksstoffe zerstört. Außerdem sollte man beim Basilikum Pesto selber machen auch möglichst fix sein, damit es nicht oxidiert.

Basilikum richtig pflücken

Die beste Zeit um Basilikum zu pflücken ist frühmorgens direkt nach dem Gießen. Viele pflücken einfach alle Blätter von der Pflanze ab aber viel besser ist es, wenn man nur die Spitzen verwenden und den oberen Teil der Pflanzenstängel etwa 5-7 cm direkt über einem Blattpaar abschneidet.

Die Basilikumspitzen tragen die meisten Aromastoffe in sich und zum anderen hat es den Vorteil, dass sich wieder neue Triebe bilden und man der Pflanze nicht die Lebensgrundlage entzieht und sie buschig weiterwachsen kann.

Basilikum waschen oder nicht?

Soll man den Basilikum vorher waschen oder nicht, das ist eine strittige Frage. Ich bin der Meinung, dass man Kräuter generell nicht waschen sollte, da man insbesondere bei Basilikum gleichzeitig auch viel von dem Aroma mit abwäscht.

Allerdings pflanze ich meine Kräuter auch selber an. Bei gekauften Kräutern die durch viele Hände gegangen sind, sieht das natürlich schon wieder anders aus.

Schritt für Schritt: Basilikum Pesto selber machen

  • Pinienkerne kurz anrösten, bis sie eine leicht bräunliche Farbe angenommen haben. Das Anrösten verstärkt den Eigengeschmack. Die Pinienkerne beiseite stellen und vollständig abkühlen lassen.
  • Die Blätter von den Basilkumspitzen abzupfen.
  • Die abgekühlten Pinienkerne mit etwas Salz mörsern.
  • Nach und nach die Basilikumblätter und die gehackten Knoblauchzehen mit einer Prise Meersalz dazugeben und mörsern.
  • Parmesan fein reiben und mit einarbeiten.
  • Das Olivenöl langsam unterrühren, bis das Pesto Genovese eine schöne, cremige Masse aufweist.

Pesto schmeckt nicht nur hervorragend zu Pastagerichten, ich esse es auch sehr gerne mit Salzkartoffeln und am liebsten auf kurz angeröstetem Bruschetta Brot. Egal wie … selbstgemachtes Pesto Genovese ist jedes Mal eine Delikatesse!

Rezeptvideo: Original Pesto Genovese Rezept auf YouTube

Ich habe zu dem Pesto Genovese Rezept auch ein Video gemacht, dass ihr euch auch gerne auf YouTube anschauen könnt.